AMOS

 

Plattencovergestaltung für den Musiker AMOS bzw. Teilnahme am AMOS-Projekt. Innerhalb des Projekts wurden Rohlinge des Covers an ausgewählte Künstler und Designer versendet, die diesen dann als Unikat in einer freien Technik gestalten sollten. Ich entschied mich für das Motiv der Discokugel. Eine am Rechner entstandene, reduzierte Illustration der Discokugel wurde auf das Cover übertragen und mit dem Skalpell per Hand ausgeschnitten. Ein Inlay aus Papier und Spiegelfolie 
liefert den nötigen Spiegelhintergrund der Kugel und noch dazu einen geradezu glamourösen Schutz für die Platte. Durch den enstehenden Abstand zwischen Cover und Inlay wirkt die Kugel fast plastisch. Die Rückseite ziert lediglich der Schriftzug „Showtime“, der mit einem (selbstverständlich!) silbernen Lackstift hinzugefügt wurde.

 

AMOS_web1

AMOS_web2

AMOS_web3

AMOS_web4